Pflege

Machen Sie die Schuhe dicht!


Imprägnieren, das Zauberwort in dieser naß-kalten Zeit
Wer hat Sie nicht schon einmal gehabt, diese feuchten Socken bei schlecht imprägnierten Schuhen. Sehr unangenehm. Wasser hat einen kleinen Kopf sagt der Volksmund und dagegen hilft nur eines. Sie sollten neue und auch alte Schuhe immer wieder imprägnieren.

Am Besten bevor wir das erste Mal ein Pflegemittel anwenden, denn nur dann kann die Imprägnierung optimal einwirken. Zwar werden fast alle Schuhe bereits imprägniert, bevor sie in den Handel gelangen, doch hält die Wirkung nicht unbegrenzt an. Vorbeugend sollte daher nach ihrem Schuhkauf – je nach Empfindlichkeit des Materials – ein oder sogar zweimal imprägniert werden. Meist enhält das Imprägnierspray Lösungsmittel, daher bitte immer im Freien anwenden.

Glattleder läßt sich besonders gut mit einer geeigneten Ledercreme oder Lederwachs behandeln. Nach der Imprägnierung sollte man dem Lederschuh einen Tag Zeit geben damit das Mittel in Ruhe einziehen kann. Danach kann ein feuchter Wintertag oder ein kurze Platzregen keinen großen Schaden mehr anrichten. Sollten Sie trotzdem einmal nasse Füße bekommen stopfen Sie Zeitungspapier in den Schuh und lassen Sie in langsam an einem warmen Ort (nicht direkt auf der Heizung) trocknen.

Bei weiteren Fragen berät Sie gerne unser geschultes Personal. Bei uns finden auch die geeigneten Pflegemittel für alle Arten von Materialien wie Textilien, Leder oder atmungsaktive Membrane. Und nasse Füße gehören der Vergangenheit an! ( Text: Tom Bäuerle / Bild fotolia sakhorn38)